Der Förderverein des Garnisonsmuseums Wünsdorf e. V.

Aktuelles

Die Mitglieder unseres Fördervereins heißen Sie herzlich willkommen!

Der Förderverein Garnisonsmuseum Wünsdorf e. V. betreut das »Garnisonsmuseum Wünsdorf« in privater Trägerschaft, wurde 1993 gegründet und erforscht seitdem die Militärgeschichte von Zossen und Wünsdorf, einem der bedeutendsten Militärstandorte in Deutschland in Verbindung mit der Heimatgeschichte beider Orte. Die bisher gewonnenen Ergebnisse und Erkenntnisse vermittelt Ihnen unser Museum in Wort und Bild sowie mit zahlreichen sachbezogenen Exponaten. Was hier in Zossen-Wünsdorf zwischen 1910 und 1994 geschah, blieb der Öffentlichkeit stets verborgen. Erst waren es das deutsche Militär und danach die sowjetisch/russischen Truppen, die einen undurchdringlichen Schleier der Geheimhaltung über den Militärstandort legten. Erst mit dem Abzug der letzten russischen Truppen 1994 konnte dieser Schleier gelüftet und den Menschen das bisher Verborgene vermittelt werden. Dabei leistet unser Förderverein mit seiner Forschungsarbeit einen wichtigen Beitrag.

Die Dauerausstellung  im Garnisonsmuseum Wünsdorf ist vornehmlich der Zeit der deutschen Nutzung des Militärstandortes bis 1945gewidmet und vermittelt dem Besucher einen interessanten Einblick in das wechselvolle Geschehen hier vor Ort in den Jahren von 1910 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Die Ergebnisse der Forschungen zur Militärgeschichte werden in Wort und Bild dargestellt. Zahlreiche ehemalige Soldaten, die einstmals hier gedient haben oder ihre Familienangehörigen sowie damalige Bewohner des Stammlagers und Wünsdorfs und ihre Nachkommen haben wertvolle Erinnerungsstücke als Exponate und Dokumente zur Verfügung gestellt. Ihnen allen gebührt unser Dank.
Mit den in der Ausstellung gezeigten Fotos, Dokumenten und Exponaten sollen die sich hier in Zossen-Wünsdorf in den Jahren des Kaiserreiches, der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus vollzogenen militärgeschichtlichen Prozesse nicht verklärt und schon gar nicht verherrlicht werden. Sie vermitteln vorurteilsfrei und sachlich kommentiert das, was hier tatsächlich geschah.
Jeder Besucher des Museums kann und soll sich ein eigenes Urteil bilden.
Das Nachbarmuseum „Roter Stern“ zeigt die sowjetische Besatzung von 1945 bis 1994.
Der Luftschutzturm gegenüber ist einer der neunzehn „Bauart Winkel“-Türme, die zwischen 1938 und 1941 beim Hauptquartier des Oberkommandos des Heeres in Zossen entstanden.

 
Besuchen Sie unser Museum gern zwischen März und Oktober. Wir öffnen unsere Tore auch im November, je nach Wetterlage. Informieren Sie sich bitte vorher.

Der Eintritt in das »Garnisonsmuseum« und den »Roten Stern« kostet 7 EUR, der Eintritt in den Luftschutzturm 1,50 EUR.

Der Verein existiert nur durch die finanzielle Hilfe seiner Mitglieder und die Spenden von außen.
 

Wir sind für jede Spende dankbar, die auf das folgende Konto geht.:

Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam 
IBAN: DE61 160500003640020196
BIC / SWIFT-Code :WELADEDIPMB

Neue Mitglieder heißen wir auch herzlich willkommen. Bereits ab einem Jahresbeitrag von 60 EUR werden Sie Mitglied in unserem Verein und unterstützen uns dadurch wesentlich. Zusätzlich können Sie unsere Ausstellung kostenfrei besuchen.

Sie können gern unseren Mitgliedsantrag ausfüllen und unterschreiben und uns dies per E-Mail zukommen lassen.

Für weiterführende Informationen zu Wünsdorf und seiner Geschichte können Sie sich hier Broschüren und Bücher bestellen. Die Erträge werden nach Abzug der Kosten vollständig unserem Verein zur Verfügung stehen.
Wir verkaufen diese Exemplare nur gegen Vorkasse. Diese Praxis reduziert unseren Aufwand und sorgt für eine nachhaltige Finanzierung. Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine E-Mail oder nutzen das Kontaktformular.

 

Im Garnisonsmuseum Wünsdorf erleben Sie die fast 100-jährige Geschichte
eines der wohl bedeutendsten ehemaligen Militärstandorte Deutschlands.

In the Garrison Museum Wünsdorf you will experience the almost 100 -year old history of one of the most important former military sites in Germany.

Музей Гарнизона Вюнсдорф поĸазывает почти 100 -летнюю историю одного из наиболее важных бывших Гарнизонов Германии .

Öffnungszeiten

Wir haben für Sie von März bis Oktober zu folgenden Zeiten geöffnet:
Dienstag-Freitag 11–14 Uhr 
Samstag / Sonntag / Feiertage 10–17 Uhr